fbpx



Mein MAWIBA Life die Dritte

Willkommen zu meinem MAWIBA Life Blog

by Natascha Bell

Wie ich online 

MAWIBA tanze – Teil 1/2

Ich bin Natascha Bell, MAWIBA Trainerin aus Berlin. Heute dreht sich alles um meine ersten Erfahrungen mit online MAWIBA Kursen. Ich möchte dich aber vorwarnen… es lief nicht alles glatt 🤭
Hast du die ersten beiden Artikel verpasst? Kein Problem. Hier geht’s von vorne los.
 
Viel Freude beim Lesen. 😏
 
Das schon mal vorne weg:
Bist du Mama mit Baby oder schwanger und hast Bock auf Tanzen?
Dann melde dich gern bei mir! Ich leite MAWIBA Tanzkurse sowohl online als auch Outdoor im Upsala Familienzentrum Berlin Pankow. Hier findest du meine und alle anderen Kurse in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
 

„Lass uns tanzen Baby“

WAS IST MAWIBA? 

MAWIBA bedeutet Mama with Baby und ist ein Tanzkonzept mit sanftem Beckenbodentraining für Schwangere, für Mamas mit Baby in der Trage und für alle Frauen jeder Altersklasse. Pro Kurseinheit wird eine neue Choreografie einstudiert, die neben dem Spaß am Tanzen sanft deinen Beckenboden trainiert. Dabei bist du deinem Baby ganz nah.

Wie bereits erwähnt, war es nicht möglich im April mit MAWIBA Kursen im Upsala Familienzentrum in Berlin Pankow zu starten.
Sogar die Probestunden im März, die ich mit befreundeten Mamas geplant hatte, mussten leider ausfallen. Ich wollte nämlich nicht komplett unvorbereitet und ungeübt in die ersten “richtigen” Kurse starten, sondern vorab die Möglichkeit haben Fehler zu machen, um daraus lernen zu können.
Mit einem mega Selbstbewusstsein wollte ich vor den Mamas stehen, voll den Durchblick haben, immer an der richtigen Stelle das Richtige sagen und alle mit guter Laune nach Hause schicken.
Das war mein Plan!
 
Dann kam Corona. Dieses Virus, welches wir alle zunächst belächelt haben. Pfff! IIIICH hab’ doch keine Angst mich anzustecken… Tja und dann wurde die Lage immer kritischer…aber wem erzähl ich das… schließlich stecken wir alle gemeinsam in diesem Science-Fiction-Film fest. 🙀
 
Schnell war klar, dass Alles was geht, sich online abspielen wird. Konzerte, Konferenzen, Workshops, Seminare und auch Fitness Kurse. MAWIBA war fix und hat den MAWIBA Trainern ermöglicht, online mit den Mamis zu tanzen. Für die MAWIBA Trainer, die schon länger Kurse leiten, war das natürlich leichtes Spiel, denn viele hatten bereits einen laufenden Kurs. Für mich als Anfängerin ohne Website oder Ähnliches, die auf Laufpublikum im Familienzentrum gehofft hat, eher nicht…
 
Daher erstellte ich einen Doodle Kalender. Eingeladen habe ich einige Mamas aus unserem PEKiP Kurs, zwei Mamas vom Schwangerschaftsyoga, eine Mama vom Geburtsvorbereitungskurs und einige Mamas von unserem Babyschwimmkurs.
 
Für meine erste offizielle online Schnupperstunde wollte ich 5€ pro Teilnehmerin haben. Fünf Mamas haben sich gemeldet und hatten Lust mitzumachen.
Geil! Dann kann’s ja losgehen. 🤩
Marzi, Lucys Papa und mein Assistent, stellte mir netterweise seinen Laptop zur Verfügung, baute für mich alles auf, verkabelte alles und schaute, dass die Technik macht, was sie machen soll. Mittlerweile haben wir den Dreh raus, sodass Sound und Bild so gut, wie es uns möglich ist, übertragen werden.
 
Natürlich hat am Abend vor der ersten Stunde alles bestens funktioniert!
Wir haben ein RØDE Mikro 🎙 direkt an den Laptop angeschlossen. Klang gar nicht übel. Zusätzlich haben wir uns überlegt, um ein besseres Bild zu erzielen, benutzen wir meine Spiegelreflexkamera 📷 als Webcam. Yeah! Sah das gut aus! Wir waren mit dem Set Up erstmal zufrieden.
 
Am Morgen wurde ich immer und immer nervöser! Ich hab’ mich gefühlt, als würde ich gleich vor 1000 Menschen auf die Bühne gehen und performen. Als würde ich Backstage stehen, mit meiner Gitarre vorm Bauch und dann vom Spotlight begleitet zum Mikrofon laufen. Mein Herz hat gerast, ich musste dauernd pinkeln und mein Gesicht war voll mit Make-up… als würde ich besser performen, nur weil ich mir einen Lidstrich gezogen habe und meine Wangen pinker sind als sonst…😆
 
Lucy wollte ich mit dabei haben. Schließlich hätte ich sie im analogen Leben auch dabei gehabt. Marzi war aber darauf eingestellt, mit ihr spazieren zu gehen, falls sie keine Lust auf Tanzen hat.
 
Dann war es so weit. Meine erste online MAWIBA Stunde, bzw. meine erste Stunde überhaupt, hat begonnen.
 
To be continued…
 
Das war
Mein MAWIBA Life die Dritte
Wie ich online MAWIBA tanze – Teil 1/2
Hier kannst du Teil 2/2 lesen und ob ich metaphorisch oder wirklich auf die Schnauze gefallen bin… 😅
 
Schön, dass du heute deinen Weg hier hergefunden hast!
Schwungvoll, Natascha